Last updated on

Verunsicherung prägt momentan das Weltgeschehen: Corona legt das öffentliche Leben lahm und stellt Unternehmen vor viele Fragen.Das größte Problem: Die weitere Entwicklung ist ungewiss, es können keine klaren Prognosen getroffen und somit viele Fragen nicht beantwortet werden.  

Es gibt aber Fragen, die sich Arbeitgeber und Personalverantwortliche stellen können, um zumindest eine ungefähre Laufrichtung für ihr Unternehmen festzulegen. Häufig müssen einzelne Stellschrauben flexibel gestellt werden: es ist aber wie immer wichtig zu wissen, welche Punkt überhaupt relevant sind und beeinflusst werden können.

 

#1 Weiß ich über alle wichtigen Hygienemaßnahmen Bescheid und stelle die Informationen meinen Mitarbeitern zur Verfügung? (Tipps zur Hygiene haben wir hier für Sie).

 

#2 Falls meine Mitarbeiter noch nicht von Zuhause aus arbeiten können: stelle ich genügend Seife, Papierhandtücher, Desinfektionsmittel etc. zur Verfügung? Müssen zusätzliche Maßnahmen getroffen werden (Atemschutzmasken, Plexiglaswände etc.)?

 

#3 Sind meine Mitarbeiter noch im Ausland unterwegs? 

 

#4 Kann ich Home Office ermöglichen und was muss ich meinen Mitarbeitern dafür zur Verfügung stellen?

 

#5 Welche Prozesse mit Externen (Partner, Bewerber, Kunden etc.) laufen momentan? Sind diese zwingend notwendig? Wenn ja, wie kann ich die physischen Kontakte einschränken?

 

#6 Kenne ich die Ausfallrate meines Kollegiums? Was passiert, wenn ein komplettes Team ausfällt?

 

#7 Welche Schlüsselfunktionen sind für das Bestehen meines Unternehmens zwingend notwendig?

 

#8 Was mache ich, wenn diese Personen ausfallen?

 

#9 Wie flexibel ist mein Team? Können Einzelpersonen kurzzeitig die Abteilung wechseln, um notwendigere Tätigkeiten auszuführen?

 

#10 Habe ich einen Notfallplan oder Kontakte zu Freelancern oder Zeitarbeitsfirmen, die vorläufig Tätigkeiten übernehmen können?

 

#11 Weiß ich, welche Personen in meinem Unternehmen am meisten Infektionsrisiko (z.B. durch Kundenkontakt) haben? Und welche Personen zur Risikogruppe gehören? Sind Maßnahmen getroffen worden?

 

#12 Für den Fall, dass ich nicht mehr arbeitstüchtig bin: wer ist meine Vertretung? Gibt es jemanden mit allen Vollmachten und Zugang zu allen Informationen?

 

#13 Wissen alle Kollegen, dass sie im Corona-Verdachtsfall Zuhause bleiben müssen? Wissen sie, an wen sie sich wenden sollen und dass sie mich informieren müssen? 

 

#14 Habe ich einen Kommunikationsplan für den Fall eines Corona-Infizierten unter meinen Kollegen? Wen muss ich informieren? Was müssen weitere Angestellte nun machen?

 

#15 Welche vertraglichen Verpflichtungen ggü. Kunden/Lieferanten habe ich? Kann ich unnötige Verträge widerrufen? 

 

#16 Kann ich die finanziellen Auswirkungen auf mein Unternehmen einschätzen? Gibt es Sparmaßnahmen, die ich jetzt treffen kann?

 

#17 Ist die Existenz meines Unternehmens bedroht? Welche Hilfsmaßnahmen gibt es eventuell vom Staat?

 

#18 Muss ich Kurzarbeit (für einzelne Teams) beantragen? Wie kommuniziere ich das an meine Angestellten?

 

#19 Wie fühlen sich meine Mitarbeiter mit der Situation (ob im Home Office oder im Büro)?

 

#20 Home Office: Welche zusätzlichen Maßnahmen und Initiativen kann ich einsetzen, um fehlende soziale Kontakte auszugleichen und den Teamgeist beizubehalten?

 

#21 Mit welchen Unternehmen könnte ich mich nun zusammentun, um Informationen auszutauschen?  

 

Unsere Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, kann Ihnen aber zwischendurch in all dem Chaos helfen, einen klaren Kopf zu bewahren. Wenn es um lohnabrechnungsrelevante Themen geht, stehen wir Ihnen gern zur Seite.

Wir haben außerdem unser Webinar zu allen relevanten Informationen rund um COVID-19 aufgezeichnet. Sollten Sie daran Interesse haben, klicken Sie hier.

Charlotte Block

Tags